Scroll

Sprechstunden Termine

Mit Ihrer Einwendung gegen die Deponie!

Ab dem Tag der öffentlichen Auflage liegen die Projektunterlagen für alle Interessentinnen und Interessenten bis zum 10. November 2021 – während der Amtsstunden – zur Einsichtnahme in der Marktgemeinde Premstätten auf. Sowohl analog als auch digital kann im Gemeindeamt Einsicht genommen werden. Parallel zur Gründung der Bürgerinitiative werden wir als Marktgemeinde Premstätten gemeinsam mit den Fachexperten sowie unseren Rechtsanwälten Stellungnahmen erarbeiten.

Bringen auch Sie Ihre Einwendung gegen den geplanten Deponiebau ein!

Einwendungen können innerhalb des Auflagezeitraums, somit bis längstens 10. November 2021 insbesondere von Nachbarinnen und Nachbarn*, der Standortgemeinde, den angrenzenden Gemeinden, der Umweltanwältin, anerkannten Umweltorganisationen und Bürgerinitiativen eingebracht werden.

Nutzen Sie die „DepoNIE und Nimmer“-Sprechstunden!

Ab 27. September finden regelmäßig „DepoNIE und Nimmer“-Sprechstunden in der Marktgemeinde Premstätten statt. Die weiteren Termine sind am: 4., 11., 18., 25. Oktober und 8. November 2021. An diesen Tagen stehen Ihnen jeweils von 16 bis 18 Uhr unsere Rechtsanwälte für Fragen zu Ihren Einwendungen gegen das Deponievorhaben der STRABAG sowie zu den Gutachten und zur Bürgerinitiative zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass für die Teilnahme an den Sprechstunden eine Anmeldung notwendig ist.

Reservieren Sie schon jetzt Ihren Termin für eine „DepoNIE und Nimmer“-Sprechstunde online, per E-Mail an gde@premstaetten.gv.at oder unter der Telefonnummer 03136 52 405 0.

* Als Nachbarn gelten Personen, die durch die Errichtung, den Betrieb oder den Bestand der Anlage (Baurestmassendeponie) gefährdet oder belästigt oder deren dingliche Rechte gefährdet werden könnten.